Lesefest NEUE TEXTE 2016

Erstes Märzwochenende ist Lesefestzeit. NEUE TEXTE stellt nun schon zum vierzehnten Mal AutorInnen vor, die im vergangenen Jahr ein Buch (das kein Kriminalroman ist) veröffentlicht haben und auf die Uraufführung eines Stückes verweisen können und in Graz/in der Steiermark leben oder hier geboren sind.

Auch jene AutorInnen, die 2015 mit einem Literaturpreis ausgezeichnet worden sind, haben wir berücksichtigt. Als special guest werden wir den Grazer Stadtschreiber Ulrich Schlotmann begrüßen.

Eine Neuerung gilt es zu vermelden. Die ständig zunehmende Zahl an Publikationen hat uns dazu bewogen eine Jury einzusetzen, die aus jenen Werken, welche die Kriterien für das Lesefest 2016 erfüllen, 27 Texte ausgesucht hat. Die Auswahl bedeutet eine Konzentration, die dem Format gut tun wird. Als Juroren haben wir zwei ExpertInnen gewonnen: Herrn Univ. Prof. Dr. Martin Sexl, der als Literaturwissenschafter an der Universität Innsbruck lehrt und Frau Dr. Sylvia Treudl, die im Leitungsteam des Literaturhauses Niederösterreich tätig ist.

Folgende AutorInnen werden beim Lesefest 2016 lesen: Günter Eichberger, Olga Flor, Valerie Fritsch, Barbara Frischmuth, Natascha Gangl, Sonja Harter, Wilhelm Hengstler, Margarita Kinstner, Martin Kolozs, Ralf B. Korte, Franz Preitler, Sophie Reyer, Ursula Riederer, Barbara Rauchenberger, Manfred Rumpl, Andrea Sailer, Ulrich Schlotmann, Ferdinand Schmalz, Alfred Paul Schmidt, Clemens J. Setz, Verena Stauffer, Gerhild Steinbuch, Andreas Unterweger, Ursula Wiegele, Andrea Wolfmayr, Franz Weinzettl

Die Struktur des Lesefestes haben wir belassen: Jedem Autor, jeder Autorin stehen 8 Minuten Lesezeit zur Verfügung, jeder Autor, jede Autorin hält eine kleine Einführung für eine Kollegin, einen Kollegen (3 bis 4 Minuten). Das Lesefest bietet dadurch einen weit gefächerten Überblick über literarische Neuerscheinungen arrivierter und junger AutorInnen.

NEUE TEXTE hat sich von einer Protestveranstaltung im Kulturhauptstadtjahr 2003 zu einer der wichtigsten Grazer Literaturveranstaltungen etabliert, nicht zuletzt deshalb, weil jeder Autor, jede Autorin eine Einführung für einen Kollegen, eine Kollegin hält, und diese Vorstellungen, seien sie poetisch, empathisch oder ironisch angelegt meist leichthändig und originell daherkommen.

Eintritt: € 7,-
SchülerInnen in Kleingruppen (5 Personen oder mehr) sind unsere Gäste!

Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer laden zum Buffet.

ABLAUF

14.00 Begrüßung

Lesung:                        Einführung von:
14.15
Valerie Fritsch                   Andrea Sailer
Barbara Frischmuth         Olga Flor
Günter Eichberger            Ferdinand Schmalz
Sophie Reyer                    Manfred Rumpl
Ulrich Schlotmann            Ralf Korte/Silvia Stecher

15.15  15 Min. Pause

15.30 
Olga Flor                             Barbara Frischmuth
Ursula Riederer                 Ursula Wiegele
Ralf Korte/Silvia Stecher  Sophie Reyer
Ursula Wiegele                  Verena Stauffer
Manfred Rumpl                  Barbara Rauchenberger
Alfred Paul Schmidt          Günter Eichberger

16.45  15 Min. Pause

17.00
Ferdinand Schmalz            Andrea Sailer
Barbara Rauchenberger   Gerhild Steinbuch
Andrea Sailer                      Ursula Riederer
Martin Kolozs                      Andreas Unterweger
Sonja Harter                        Andrea Wolfmayr

18.00  15 Min. Pause

18.15 
Gerhild Steinbuch               Ulrich Schlotmann
Natascha Gangl                  Wilhelm Hengstler
Franz Weinzettl                   Alfred Paul Schmidt
Verena Stauffer                   Andreas Unterweger
Wilhelm Hengstler              Clemens Setz

19.15  15 Min. Pause

19.30
Andreas Unterweger           Natascha Gangl
Clemens Setz                       Sonja Harter
Andrea Wolfmayr                 Margarita Kinstner
Franz Preitler                        Martin Kolozs
Margarita Kinstner               Franz Preitler

20.30

Fotos des Lesefests >>





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK