Nachlese: Luljeta Lleshanaku und Andrea Grill bei LITERATUR HOTEL MO, 25.4., 20:00 MINORITENSAAL Ensemble Zeitfluss DO, 28.4. 18 Uhr WIE PROPHETISCH IST DIE POPULÄRKULTUR? Steve Rabitsch und Julia Baier im Gespräch; FR, 29.4., 14.15–16.30 Uhr: KUNST + THEOLOGIE. Fachtagung der systematischen TheologInnen der österr. Fakultäten: Vortrag Johannes Rauchenberger, SA, 30.4. 10-11.30 Uhr: Kunstworkshop: DINGS
E-Mail nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen

Es war ein großer Lyrik-Abend am vergangenen Freitag: Die albanische Lyrikerin Luljeta Lleshanaku und ihre Übersetzerin Andrea Grill boten dem in der Edition Lyrik Kabinett bei Hanser erschienenen Gedichtband „Die Stadt der Äpfel“  ein geräumiges Sprach- und Lesequartier. Wir haben diesen Abend aufgenommen und virtuell nachbereitet: Wir würden uns freuen, wenn sie sich Zeit nehmen würden, diesen großen Gedichten dieser albanischen Dichterin über die Grausamkeit der Diktatur Enver Hoxhas, den Verlust der Zivilisation, der versuchten Auslöschung der Religion, aber auch über über Corona und über unsere aktuelle Gegenwart zu folgen. 

Julia Cimafiejeva aus Minsk in Belarus (IHAG-Writer in Exile), deren Bruder und Schwägerin aus politischen Gründen als Musiker (!) im Gefängnis sitzen, hat das Gespräch souverän und mit großer Energie moderiert: Was kann ein Gedicht in Zeiten wie diesen? Eine spannende, berührende, bewegende Diskussion erwartet Sie! Mehr >>

 


 
Mo., 25. Apr. 2022, 20:00 Uhr: Minoritensaal


 

Heute Abend um 10 Uhr gestaltet das Ensemble Zeitfluss unter der Leitung von Edo Mičić, einen Konzertabend im großen Minoritensaal. Am Programm ste-hen Werke von Klaus Lang, Yulan Yu, Milica Vujadinovic und Paul Hindemith.

 


 
 

Hat die Populärkultur prophetische Fähigkeiten? Weiß sie, „was in der Luft liegt“? Vor dem Hintergrund der zunehmend apokalyptischer (teils auch utopischer) werdenden Filme, Serien und Popsongs der letzten Jahre und Jahrzehnte frägt Diskurskurator Florian Traussnig, ob die Populärkultur ein Seismograph für gesellschaftliche und planetare Entwicklungen ist. Seine Gäste: Steve Rabitsch und Julia Baier.

 


 
FR, 29.4. 14.15–16.30 Uhr: Kleiner Minoritensaal

Am kommenden Freitag, 29. 4. 2022, findet in Kooperation mit der Katholisch-Theologischen Fakultät die Fachtagung KUNST+THEOLOGIE der systematischen TheologInnen der österreichischen katholisch-theologischen Fakultäten statt. Nach der Begrüßung des Dekans findet um 14.15 Uhr ein auch für externes Publikum zugänglicher offener Vortrag statt (Voranmeldung tickets@kultum.at ist Voraussetzung). 


Johannes Rauchenberger:  Quellen der theologischen Erkenntnis in der Kunst

Hat Theologie ein Interesse für Kunst? Wenn man die Frage nicht rhetorisch stellte, so müsste man sie doch bejahen: Denn ihre Diskurse hat sie immer schon in Abgrenzung zur jeweiligen Kultur, in Sympathie oder Erweiterung zu ihr vorangetrieben. Hat aber auch die Kunst ein Interesse an Theologie? Das war jedenfalls einmal der Fall.
Und heute?
Johannes Rauchenberger führt Beispiele aus der aktuellen Gegenwartskunst vor, die nicht nur theologisch relevant, sondern mit dem Zentrum theologischer Erkenntnis und Reflexion zu tun haben: Was lässt sich dabei Neues finden, die die Theologie in ihren zentralen Reflexionen vielleicht auch verändern? 

 


 

Aktuelle Ausstellung: 

Manfred Erjautz: DINGE | THINGS
DI–SA 11–17 Uhr, SO 15–18 Uhr

 


 
Aus dem Kunstworkshop "DINGS": Foto: Veronika Reiter
 
 SA, 30. April: 10–11.30 Uhr

DINGS 

 

Die Kunstworkshops für junge Menschen ab 6 sind voll angelaufen: Wir dürfen zum Beispiel ganz nah Uhren hören, bei Steinen lauschen und natürlich darf unser eigenes Echo nicht fehlen. Am kommenden Samstag gibt es die nächste Möglichkeit dazu!

WEITERE TERMINE: SA, 28. Mai / SA, 11. Juni / jeweils 10 – 11.30 Uhr /

 


 
  • Nachlese 
    "LITERATUR HOTEL: DIE STADT DER ÄPFEL: Luljeta Lleshanaku und Andrea Grill. Moderation: Julia Cimafiejeva

  • SA, 30.4.: 10-11.30 Uhr: Kunstworkshop: DINGS

  • MO, 25.4., 20:00 MINORITENSAAL
    Ensemble ZeitflussWerke von Klaus Lang, Yulan Yu, Milica Vujadinovic und Paul Hindemith.

  • DO, 28.4. 18 Uhr: CUBUS: WIE PROPHETISCH IST DIE POPULÄRKULTUR? Steve Rabitsch und Julia Baier im Gespräch. Moderation: Florian Traussnig

  • FR, 29.4., 14.15–16.30  Uhr: Kleiner Minoritensaal:
    KUNST + THEOLOGIE. Fachtagung der systematischen TheologInnen der österr. Fakultäten. Vortrag Johannes Rauchenberger: Über die Suche nach den Quellen der theologischen Erkenntnis in der Kunst

    SA, 30.4.: 10-11.30 Uhr: Kunstworkshop: DINGS

 


Wir freuen uns auf eine überaus dichte Veranstaltungwoche!
Herzliche Grüße 

Johannes Rauchenberger

 


 

Mariahilferplatz 3, 8020 Graz
T: +43 / 316 / 71 11 33
M: tickets@kultum.at
W: kultum.at

 

Das Programm wird unterstützt von: 

 
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an office@kultum.at