© Foto: Schreibwerkstatt.at

Literaturwerkstatt im KULTUM - Foto: Schreibwerkstatt.at

SCHREIBZEIT III

Junge Menschen ab 8 Jahren in ihren schriftstellerischen Ambitionen fördern: Darum bemüht sich seit 1992 die Jugend-Literatur-Werkstatt Graz. Mittlerweile kommen einige renommierte Autorinnen und Autoren aus dem Kreis ehemaliger Literaturwerkstatt-Teilnehmender.

Mit der Schreibzeit Graz III ist in Kooperation das Kulturzentrum bei den Minoriten bereits zum vierten Mal Ort der intensiven Begegnung für 8 bis 13 Jahre junge Schreibende aus verschiedenen Regionen Europas.
Von 2. bis 5. September haben sie hier Gelegenheit, sich zu neuen Geschichten inspirieren zu lassen. Unterstützung bekommen sie von den früheren Literaturwerkstatt-Teilnehmerinnen Katharina Petritsch und Valentina
Pock sowie vom Autor und Literaturwerkstatt-Leiter Martin Ohrt.
Geschrieben werden kann in den verschiedensten Ecken des Kulturzentrums und im Garten, auch die Innenstadt wird als Inspirationsquelle genutzt. Schreibausflüge, etwa auf den Schlossberg, sollen Teil des abwechslungsreichen Programms sein.
Die neu entstandenen Texte werden bei den Kritikrunden besprochen. Das schärft den Blick auf das eigene Geschriebene und trägt zur Vertiefung der sprachlichen Sensibilität bei. Die konstruktiven Verbesserungsvorschläge können gleich an Ort und Stelle umgesetzt werden.
Höhepunkt der Werkstattwoche ist die Abschlusslesung, bei der die neuen Geschichten von den jungen Autorinnen und Autoren erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Zudem werden Texte aller Teilnehmenden in einem Band der Publikationsreihe Erstdruck zusammengefasst.

Weitere Informationen:
Jugend-Literatur-Werkstatt Graz
Telefon: (0664) 49 49 018
Internet: www.literaturwerkstatt.at





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK