© Foto: Kevin Fairbairn

Coleman Goepfert - Foto: Kevin Fairbairn

DUO x 2

Juna Winston & Coleman Goepfert / Margarethe Maierhofer-Lischka & Peter Venus

Ungewöhnliche Instrumentalbesetzungen im Verbund mit Elektronik sind sowohl aus interpretatorischer als auch aus kompositorischer Sicht eine gerne gewählte Option, um musikalische Erkundungen abseits bekannter Klangfarben zu unternehmen. Daher ist es kein Zufall, dass sich in dieser Konzertsaison des Kulturzentrums gleich mehrere derartige Konstellationen durch engagierte Initiative der "forschungsreisenden" Interpretinnen und Interpreten ergeben haben.
Im äußerst abwechslungsreichen Programm eines langen Konzertabends präsentieren Kevin Fairbairn (Posaune) und Coleman Goepfert (Gitarre) eine höchst seltene Klangkombination, während Margarethe Maierhofer-Lischka (Kontrabass) und Peter Venus (Elektronik) – in vielen Projekten im Umkreis des Ensembles Schallfeld bewährt – nun erstmals als analog-digitales Duo agieren.
Juna Winston und Coleman Goepfert lernten sich in Basel an der Hochschule für Musik kennen. Sie spielten gemeinsam im Hochschulensemble Zone Expérimentale, das Neue und neueste Musik spielt. In der Folge stellten sie ein Duo-Programm mit Werken von Tim Brady, Jörg Widmann, Beat Gysin und Curtis Rumrill zusammen und traten gemeinsam im Rahmen der Konzertreihe numu (Neue und unentdeckte Musik) im schweizerischen Baden auf. Die verschiedenen Klangmöglichkeiten aus der Verschmelzung der beiden Instrumente, die Herausforderung und der Spass an der Duo-Arbeit sowie das positive Feedback des Publikums brachten die beiden Musiker dazu, das Projekt Posaune-Gitarre weiterzuführen, in Graz nun mit Werken von Michael Baldwin, Antoine Chessex, Karlheinz Essl und Cory Ryan.
Margarethe Maierhofer-Lischka ist als Gründungsmitglied, Interpretin und engagierte Organisatorin des Ensembles Schallfeld in der Grazer Szene der Neuen Musik keine Unbekannte, solistische Auftritte und Improvisation zählen ebenso zu ihrem Repertoire. Am diesem Abend steht ein gleichsam kammermusikalischer Dialog mit Elektronik bzw. der Klangregie von Peter Venus auf dem Programm, einem Musiker, dessen dezentes und subtiles Wirken am Pult bereits bei zahlreichen Aufführungen ein vielleicht oft kaum bemerktes, jedoch entscheidendes Moment beisteuerte. Wir hören Werke von Jacob Druckman, Takuto Fukuda, Davide Gagliardi und Jounghae Lee.
Daniel Mayer
 

http://prattica-e.at

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:00 Uhr
Kulturzentrum bei den Minoriten, ImCubus
Mariahilferplatz 3 / I, 8020 Graz
Eintritt: €  10.- / 5.-

InterpretInnen:
Kevin Fairbairn – Posaune
Coleman Goepfert – Gitarre, E-Gitarre
Davide Gagliardi – Klangregie

Margarethe Maierhofer-Lischka – Kontrabass
Peter Venus – Klangregie, Technik





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK